In der Mittelstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 9 und 10 Wahlpflichtunterricht (WPU). Diesen Unterricht können die Schülerinnen und Schüler aus unserem Fächerangebot auswählen.

Das gewählte und zugeteilte Fach ist ein Pflichtfach, d. h. es gibt weder eine Probezeit noch eine Abwahlmöglichkeit. Es werden zwei Leistungsnachweise pro Halbjahr in Form von Klassenarbeiten oder gleichwertiger Lernleistungen (GLL) erbracht und am Ende eines jeden Halbjahres Zeugnisnoten erteilt, die den Noten anderer Fächer gleichwertig sind.

Als Wahlpflichtunterricht werden auch die Fächer Latein, Spanisch und Französisch als dritte Fremdsprache angeboten. Beispielsweise können Schülerinnen und Schüler, die bisher Englisch als erste Fremdsprache und Latein als zweite belegt hatten, nun zusätzlich Französisch als dritte Fremdsprache wählen. Dazu wird diese neue Fremdsprache für zwei Schuljahre, also die Klassenstufen 9 und 10, angeboten und vierstündig erteilt, damit die Schülerinnen und Schüler anerkannte Qualifikationen erwerben und ggf. in der Oberstufe die zweite Fremdsprache durch die dritte Fremdsprache ersetzen können.

Die anderen Angebote werden jeweils nur für ein Jahr gewählt und dreistündig erteilt. Informationen zu den einzelnen Angebot erhalten Sie in der Menuauswahl.

 Für das Schuljahr 2022/2023 stehen für die Schülerinnen und Schülern der zukünftigen 9. Klassen voraussichtlich die folgenden Kurse zur Auswahl:

Das tatsächliche Zustandekommen der einzelnen Kurse hängt vom Wahlverhalten der Schülerinnen und Schüler sowie von den uns zur Verfügung stehenden Lehrkräften ab.

Die Wahl der WPU-Kurse erfolgt online. Die entsprechenden Zugangsdaten werden per Mail an die wwschool-Adressen der Schülerinnen und Schüler verschickt. Es können drei Wünsche (Erstwunsch, Zweitwunsch und Drittwunsch) abgegeben werden. Wir bemühen uns, diesen Wünschen zu entsprechen. Die Wahl ist nur einmal möglich. Wer an der Wahl nicht teilnimmt, wird einem Kurs zugeteilt.