Aktuelle Termine


16.05.2018

Seelauf E und Q1 Jahrgang


07.06.2018

Alternative Bundesjugendspiele 7.-9. Klassen


18.-20.06.2018

Mündliche Abiturprüfung

Erste Hilfe Kurs für die 8. Klassen


22.06.2018

Abiturentlassungsfeier (15:00 h MZH)


25.+26.+28.06.2018

Zeugniskonferenzen


25.06.2018

Berufsinformationstag Q1 Jahrgang


 02.-05.07.2018

Projektwoche


05.07.2018

Schulfest


06.07.2018

Letzter Schultag vor den Sommerferien

(Unterrichtsende nach der 4. Stunde)


07.07.2018

Abiball Golan-Werft Lübeck

Wer Englisch spricht und versteht, hat einen klaren Vorteil im Leben. Englisch ist Weltsprache. Wer mit Menschen auf der ganzen Welt kommunizieren möchte, kann sich dafür bei uns am STG das nötige Handwerkszeug holen. Hier sind sechs Gründe, warum es sich lohnt, Englisch zu lernen:

  1. Wer kein Englisch versteht, wird Schwierigkeiten mit dem Rest des Textes haben ;-)Five more reasons why learning English is so important.
  2. English is the official language in a large number of countries. It is estimated that the number of people in the world who use English to communicate on a regular basis is 2 billion.
  3. English is the dominant business language and it has become almost a necessity for people to speak English if they are to enter a global workforce. Research from all over the world shows that cross-border business communication is most often conducted in English. Its importance in the global market place therefore cannot be understated, learning English really can change your life. English is the language of science, of aviation, computers, diplomacy, and tourism. Knowing English increases your chances of getting a good job in a multinational company within your home country or of finding work abroad.
  4. Many of the world’s top films, books and music are published and produced in English. Therefore by learning English you will have access to a great wealth of entertainment and will be able to have a greater cultural understanding.
  5. Most of the content produced on the internet is in English. So knowing English will allow you access to an incredible amount of information which may not be otherwise available.
  6. Learning English is fun. By learning English, you will also learn about other cultures. Few experiences will make you grow as a person more than learning the values, habits and way of life in a culture that is different from yours. So enjoy your English lessons and keep smiling!

Auch dieses Jahr hat Herr Stolten mit unserer Klasse (6a) ein Theaterstück gemacht. Nur dieses Mal war es eine größere Nummer. Niemand kann bestreiten, dass Sherlock Holmes schwerer als "Sophie's Birthday Party" ist. In dem Theaterstück "The Red-Headed-League" geht es eigentlich so zu wie in jeder Sherlock Holmes-Geschichte: Etwas Merkwürdiges passiert, Sherlock Holmes ermittelt und löst den Fall und Watson hat mal wieder keine Ahnung von nichts. Trotzdem ist das Ganze eine Nummer für sich. Viele fanden es beispielsweise witzig, dass Wilson und die Ross-Brüder mit roten Afro-Perücken auf die Bühne kamen. Das gesamte Publikum war begeistert, was die Kinder und Herr Stolten in so kurzer Zeit im Unterricht auf die Beine gestellt hatten.

Vor der großen Aufführung waren die meisten sehr aufgeregt und so konnte man ein paar Textruckler nicht vermeiden. "Vor der Aufführung war ich sehr aufgeregt, doch auf der Bühne war ich noch aufgeregter" sagte Sofia R. Jule D. meinte, dass sie nass geschwitzt war vor Angst. Andere wirkten sehr gelassen, in Hinsicht dessen, dass sie gleich auf die Bühne mussten. Doch im Großen und Ganzen lief alles gut.

Sprachenfest 11

Wir, die aus einem Projekt entstandene Englisch-Theatergruppe unserer Schule unter der Leitung von Herrn Christiansen, durften vom 6.6. bis zum 8.6. zum Sprachenfest nach Magdeburg fahren. Im folgenden Artikel werdet ihr von dieser gleichzeitig schönen und spannenden Reise lesen können, die uns um eine Erfahrung reicher gemacht hat beziehungsweise um sehr viele Erfahrungen, denn in 3 Tagen wird wohl niemand von uns noch einmal so viel erleben. Erst einmal die Vorgeschichte: Wir nahmen also beim Fremdsprachenwettbewerb teil und erreichten den ersten Platz in Schleswig Holstein, mit dem wir uns für das Sprachenfest in Magdeburg qualifizierten.

1. Tag: Montag, 6.6.

Wir fuhren um 10 Uhr am Bahnhof unserer Stadt los, zu einer 5-stündigen Reise in sechs verschiedenen Zügen. Als wir dann endlich ankamen, begrüßten uns Referendare und Referendarinnen, die uns für diese drei Tage betreuen sollten. Von der uns zugeteilten Referendarin Chrissi erhielten wir danach in der Jugendherberge Fahrkarten für die Straßenbahn und Infomaterial zu Magdeburg. Nach dem ausschließlichen Verzehr von Süßigkeiten hatten wir das Abendessen danach sehr nötig. Um 16:30 fand die Eröffnungsfeier statt, in der wir zahlreiche Begrüßungsreden, ein Posaunen-Ensemble und einen Gospelchor zu hören bekamen, und es wurden auch die Beiträge der verschiedenen Bundesländer vorgestellt. Die Stadtrallye, die wir nach einer halben Stunde abbrachen, weil jemand unserer Gruppe das Lösungswort „Otto von Guericke“ herausgefunden hatte, bildete den Abschluss des Tages.

2. Tag: Dienstag, 7.6.

An diesem Tag war es so weit: Um 9:00 Uhr führten wir unser Theaterstück auf und (fast) alle von uns waren zufrieden mit dem Auftritt. Danach brachten wir den Baustrahler und sämtliche Kostüme zurück in die Jugendherberge, danach schauten wir in der Schule die anderen Beiträge an. Als alles geschafft war, ging es in den Elbauenpark. Dort fuhren wir mit einer Sommerrodelbahn, machten einen Line Dance-Kurs und besichtigten den Jahrtausendturm, den höchsten Holzturm der Welt. Den restlichen Abend verbrachten wir bei einer Schifffahrt über die Elbe mit Musikbegleitung, bei der kurzerhand das Oberdeck zur Disco umfunktioniert wurde.

3. Tag: Mittwoch der 8.6.

Die Abschlussveranstaltung mit integrierter Siegerehrung fand um 9:00 Uhr statt. Wir gewannen leider nichts, aber allein dabei sein ist alles! Danach stiegen wir um 13:00 Uhr in den Zug und kamen um 18:00 Uhr wieder hier an.

Ab dem Schuljahr 2007/2008 gilt auch im Fach Englisch das Zentralabitur. Demnach schreiben Schülerinnen und Schüler, die Englisch als Leistungskurs belegt haben, eine Abiturklausur, deren Aufgaben auf der Grundlage vorgegebener Themenkorridore zentral festgelegt werden.

Weitere Informationen zu Verfahren, Themen, Basiswissen und Aufgaben des Zentralabiturs im Fach Englisch finden Sie hier:


http://za.schleswig-holstein.de

Städtisches Gymnasium Bad Segeberg
Hamburger Straße 29a
23795 Bad Segeberg
Tel.: 04551 96150
Fax.: 04551 961520
Mail: Staedtisches-Gymnasium.Bad-Segeberg@schule.landsh.de

Impressum.

schulanbaufruehjahr1980a.jpg
© 2017 Städtisches Gymnasium Bad Segeberg / Design: C. Knodel/ JoomShaper