Aktuelle Termine


27.08.- 07.09. Betriebspraktikum des Q1 Jahrganges

03.- 07.09. Bündelungswoche (Fahrten, Praktikum, Methodentage, Exkursionen)

10.- 16.09. Polenaustausch

13.09. Elternabend/Wahl 5. Klassen zentral Pausenhalle 19:30 Uhr

13.09. Elternabend/Wahl E-Jahrgang zentral Klassenhaus 19:30 Uhr

18.09. Infoveranstaltung und Elternabend Q1-Jahrgang, Klassenhaus 19:00 Uhr

18.09. Elternabend 9. Klassen zentral Pausenhalle 19:00 Uhr

18.09. Elternabend 7. Klassen zentral Pausenhalle 19:30 Uhr

20.09. Schulentwicklungstag (SET)  für alle Schüler schulfrei

20.09. Englandaustausch (20.-27.09.)     

28.09. Unterrichtsschluss nach der 6. Stunde

Herbstferien vom 01.10- 19.10.2018

01.-02. 11. Schulfotograf für die Klassen 5.+7.+E-Jahrgang   

23.11. Die lange Nacht der Mathematik

20.12. Unterrichtschluss nach der 4. Stunde

Weihnachtsferien vom 21.12.- 04.01.2019

28.01.2019 beweglicher Ferientag

 

 


 

Balladenabend 2017

Balladenabend der 7a und 7b

Am Mittwoch, dem 15.11.2017, fand unser Balladenabend unter der Leitung von Frau Cochanski in der Pausenhalle von 18.00 bis 20.30 Uhr statt. Die 7a und unsere Parallelklasse 7b hatten sich in Gruppen von zwei bis sechs Personen aufgeteilt. Jede Gruppe hatte sich eine Ballade ausgesucht, die sie kreativ darstellen wollte. Kreativ darstellen heißt zum Beispiel, ein Theaterstück zu proben, ein Schattenspiel vorzubereiten, einen Film zu drehen usw. . Für diese Aufgabe hatten wir für die jeweiligen Gruppen Requisiten gesucht und Figuren und auch Kulissen gebastelt und gemalt. Es wurden Filme gedreht und die Kostüme besprochen. Die Balladen von bis zu 27 Strophen wurden gelernt und auswendig vorgetragen. Auch wurden Tonaufnahmen für die Vorführungen erstellt. Die Vorbereitungen dauerten ca. zwei Wochen. Endlich war es soweit. Wir, die 14 Gruppen, konnten den ca. 150 Gästen unsere 14 Balladenvorträge darbieten. Natürlich waren wir alle sehr aufgeregt. Bei technischen Angelegenheiten half uns die Technik-AG. Nach der Vorführung der achten Gruppe gab es eine Pause. Alle Eltern brachten zu unserem Buffet etwas mit und so entstand ein großes Buffet, von dem sich jeder bediente. Danach folgeten die weiteren sechs Balladenvorträge.Es war ein schöner und zugleich aufregender Abend.

 

Unser Balladenabend 2017

Endlich war es soweit: Der Tag des langersehnten Balladenabends war gekommen. Insgesamt über einen Monat haben wir, die Schüler der 7a und 7b, auf diese Präsentation hingearbeitet und waren dementsprechend sehr aufgeregt.
Die Generalproben endeten um circa 17.00 Uhr, nur etwa 20 Minuten bevor die ersten Gäste eintrafen. Das Buffet füllte sich schnell mit unterschiedlichen Snacks, die die knapp 150 Eltern mitbrachten. Von Obstspießen und belegten Brötchen bis zu Chips und Keksen war alles dabei. Um 18.00 Uhr trafen die letzten Eltern ein und der Aufbau der ersten Ballade begann. Die Aufregung stieg deutlich mit jeder Minute, jeder ging nochmal seinen Text durch, bis dann letztendlich um 18.10 Uhr der erste Vortag „Der Taucher“ in Form eines Puppenspiels, präsentiert von Lilli und Bosse anfing. Es folgten Jerik, Silas und Till mit der Ballade „Gorm Grymme“, danach trugen Vera, Alexandra, Mads und Leon „John Maynard“ vor. Anschließend waren Lennart und Malte mit „Der Erlkönig“ an der Reihe, gefolgt von Rieke und Jutta, die sich für die Ballade „Der Handschuh“ entschieden haben. Danach wurden „Die Füße im Feuer“ von Liam, Leni und Lia und „Der Barbier“ von Mika und Tom dargestellt. Die erste „Halbzeit“ wurde nach ungefähr einer Stunde von der Ballade „Die Bürgschaft“, präsentiert von Valeria und Sophie, beendet. Nun wurde endlich das Buffet eröffnet und wir, die Schüler machten uns über die vielen Leckereien her. Doch auch einige Eltern probiert etwas, währenddessen sie sich mit den anderen Elternteilen über ihre Sprösslinge und deren Vorträge unterhielten. Wir amüsierten uns alle prächtig und genossen die Pause, die wir uns nach den knapp 12 Stunden in der Schule wirklich verdient hatten.
Nach der Pause eröffneten Anna und Jana die zweite Halbzeit mit der Ballade „Die Vergeltung“. Weiter ging es dann mit „Die Brück´ am Tay“, gespielt von Mia, Eeske, Joe, Arne, Jula und Indra, gefolgt von Merle und Elisabeth, die die Ballade „John Maynard“ vortrugen. Anschließend kamen Maxim, Julian und Nick mit „Der Alpenjäger“ an die Reihe. Der vorletzte Vortrag des Abends ging an Nimoe, Saba, Sofiya, Alex, Mark und Aaron, die sich für die Ballade „Der Taucher“ entschieden haben. Den Abschluss machten dann Jenna, Lina, Bennet und Hauke, die „Der Handschuh“ vortrugen.
Jede Gruppe hat ihre Ballade kreativ und innovativ dargestellt, beispielsweise als Puppen- oder Schattenspiel, als Theaterstück oder sogar als Film. Es war für viele von uns das erste Mal, dass wir auf einer Bühne standen und somit eine komplett neue Erfahrung, die wir nicht so schnell vergessen werden.

Städtisches Gymnasium Bad Segeberg
Hamburger Straße 29a
23795 Bad Segeberg
Tel.: 04551 96150
Fax.: 04551 961520
Mail: Staedtisches-Gymnasium.Bad-Segeberg@schule.landsh.de

Impressum.

© 2017 Städtisches Gymnasium Bad Segeberg / Design: C. Knodel/ JoomShaper