Aktuelle Termine


09.07. – 18.08.2018

Schöne Sommerferien!


 

Helgoland 2016, Du Schönheit (#stgrunning#nolimits#fun#streckenrekord)

Beim Landesentscheid des Staffelmarathons der Schulen, bei dem je drei Mädels und Jungs, ein Elternteil und ein Lehrer eine rund 5,2 km lange und unglaublich anspruchsvolle Strecke auf Helgoland laufen, konnten wir nicht nur unseren erstmalig errungenen Titel verteidigen, sondern stellten zudem einen neuen Streckenrekord auf.

Unser Vorsprung von rund 13 bzw. 19 Minuten auf die Nächstplatzierten (im Vorjahr waren es nur drei Minuten) dokumentiert nicht nur unsere Qualität, sondern zeigt auch, dass bei läuferfreundlicheren Bedingungen, es war doch sehr sehr warm zum Performen, eine noch schnellere Zeit ebenfalls möglich gewesen wäre.

Völlig egal, wir hatten nicht nur zwei Tage einen Heidenspaß, sondern haben unseren Teamgeist auf- und außerhalb der Strecke bewiesen, indem jeder für den anderen beim Laufen, Koffertragen, Schlafplatz luxuriös gestalten, Frühstück zubereiten usw. alles gegeben hat.

Das Erfolgsteam in der Laufreihenfolge auf Helgoland:

Karl Löbe: Unser Topläufer behielt in der Helgoländer Hitze einen kühlen Kopf,dominierte vom Start weg und sorgte mit seinem front run für klare Verhältnisse, indem er mit rund 50 sec. Vorsprung übergab. Bescheiden und doch selbstbewusst war er der Anführer und ein Vorbild für alle anderen – auch außerhalb der Laufstrecke. Er wird eine Lücke hinterlassen!

Liam Aufderheide: Zu Jahresbeginn im Laufbereich „nur“ einer von vielen entwickelte er sich in den letzten Monaten durch Trainingseifer und seinen unbedingten Willen zu einem wahren Athleten.  Was für eine Verbesserung, was für ein Kämpfer! Hielt unfassbar gut mit und lief die Strecke mehr als eine Minute schneller als von seinem Lehrer erwartet. Der Shootingstar des 2016er Teams!! Pokalhochheber bei der Siegerehrung und heißester Kandidat für einen Platz im nächsten Jahr.

Paula Löbe: Lief die Lücke zu den vor ihr Laufenden Mädchen so schnell zu, dass einem angst und bange wurde, sie würde sich übernehmen. Hat sie natürlich nicht; sie kann sich nicht nur gut einschätzen, sondern auch fighten und gegen den Schmerz laufen wie kaum eine andere. Stilvoller Laufschritt und Berganlaufkönigin! So cool und abgezockt auf der Insel, als wäre sie seit Jahren dabei – es war ihr erster Auftritt. Sie ist 2005 geboren, zwei weitere folgen hoffentlich.

Clemens Intert: War die letzten drei Jahre immer dabei. Von Haus aus Tennisspieler schafft er es durch seinen Kampfgeist und seine mentale Stärke immer wieder ins Team. Musste wie jedes Jahr auf Position 3 komplett alleine laufen – und überzeugte wie erwartet durch seine schnellste Zeit der letzten beiden Jahre. Feinsinniger Humor, Pizzaausgeber und Motivator zugleich. Auch seine Fußstapfen sind groß, auch er beendet seine Helgolandkarriere auf dem Zenit.

Chiara Schwartz: Bei ihrem ersten Auftritt lief es für sie optimal. Mit riesigem Vorsprung Schlussläuferin der ersten Gruppe mobilisierte sie alleine gegen Sonne und Anstiege unglaubliche Kräfte, baute diesen noch aus und hatte somit gehörigen Anteil am Streckenrekord. Auch sie war deutlich schneller als erwartet und hat schon deutlich angekündigt, dass sie noch viel schneller laufen kann. Do it, Chiara!! Unsere Frohnatur, sogar morgens um kurz vor sechs hatte sie gute Laune; genau wie Paula eine Berganikone, auch sie ist noch zweimal startberechtigt.

Charleen Richter: Von Paula und Chiara liebevoll „Oma“ genannt, übernahm sie als Schlussläuferin der zweiten Gruppe in ungewohnter Position. Normalerweise sammelte sie noch zig vor ihr Laufende ein, diesmal war nur unsere eigene Gruppe vornweg. Kämpferherz wie keine Zweite; lief uns letztes Jahr mit Schmerzen zum Titel. Wie immer die schnellste Zeit aller Mädchen auf der Insel. Gewohnheit für sie, für alle anderen immer wieder fasziniert zu sehen, wie locker und leicht sie über die Insel schwebt. Ab jetzt in meiner persönlichen hall of fame.

Und Falk Richter und Lars Moeller?? Sind stolz (derbe!!) auf „ihre“ Kinder, dankbar, dass sie in so einem tollen Team mitlaufen durften und kühlen bei einem isotonischen Kaltgetränk ihre Waden.

Noch Fragen? ;)

Einen herzlichen Gruß möchten wir alle an dieser Stelle an den vierfachen Titelträger des Johanneums Lübeck senden: Auch wenn es dieses Jahr nicht so knapp war wie zuvor ziehen wir den Hut vor eurer sportlichen Leistung und insbesondere zu eurem vorbildlichen und respektvollem Auftreten. Tolle Sportler auf der Schülerseite und echt nett-coole Erwachsene. Bis hoffentlich zum  nächsten Jahr.

Und wir vom STG? Ausruhen, feiern, sonnenbaden…Ja, auch. Aber es gibt da noch etwas, was noch keiner Schule zuvor gelang. Helgoland und Landestitel bei Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik innerhalb eines Jahres zu gewinnen. Wir werden berichten…

 

Städtisches Gymnasium Bad Segeberg
Hamburger Straße 29a
23795 Bad Segeberg
Tel.: 04551 96150
Fax.: 04551 961520
Mail: Staedtisches-Gymnasium.Bad-Segeberg@schule.landsh.de

Impressum.

© 2017 Städtisches Gymnasium Bad Segeberg / Design: C. Knodel/ JoomShaper