Aktuelle Termine


09.11. Theater-Aufführung:

Ein Käfig voller Narren

(19:00 - 22:00 Uhr) Pausenhalle

10.11. Theater-Aufführung:

Ein Käfig voller Narren

(19:00 - 22:00 Uhr) Pausenhalle

12.11. Theater-Aufführung:

Ein Käfig voller Narren

(19:00 - 22:00 Uhr) Pausenhalle

23.11. Die lange Nacht der Mathematik

20.12. Unterrichtschluss nach der 4. Stunde (11:10)

Weihnachtsferien vom

21.12.- 04.01.2019

25.01. Ende des 1. Schulhalbjahres

1.- 4. Stunde Unterricht nach Plan für alle Klassen

Ausgabe der Zeugnisse in der 5. Stunde

Unterrichtsschluss 12:10 Uhr

28.01.2019 beweglicher Ferientag

08.02. Elternsprechtag (15:00 - 18:00 Uhr)

Unterrichtsende nach der 5. Stunde (12:15 Uhr)

14.02.-21.02. Englandaustausch- Schüler in BS

19.02. Sextanerinfoabend ab 18:00 Uhr Pausenhalle

22.02. Tag der offenen Tür für die zukünftigen Fünftklässler

(08:00- 12:10 Uhr)

25.02.-08.03.) Betriebspraktikum der 9. Klassen

26.02. Infoveranstaltung zur Profiloberstufe für Eltern

19:30 Uhr Pausenhalle

28.02. Fasching für die 5. und 6. Klassen (15:00-17:00 Uhr)

04.03.- 08.03. Bündelungswoche

(Fahrten; Praktikum, Methodentage; Exkursionen)

21.03.Känguru-Wettbewerb für die Stufen 5-9 in der 3.+4. Stunde

03.04. letzter Schultag (Unterrichtsschluss nach der 6. Stunde)

 Osterferien 04.04. - 18.04.2019

 

 

 

 

 


 

Schüleraustausch mit dem Lycée Vaugelas in Chambéry im Schuljahr 2014/2015

Frankreich 2015

Das neunte Mal fand in diesem Schuljahr unser Austausch mit dem Lycée Vaugelas in Chambéry statt. Nachdem die Franzosen dieses Mal schon im November in Bad Segeberg waren, trat unsere Gruppe (43 SchülerInnen sowie Frau Lemm, Frau Eisfeld und Frau Kersten als begleitende Lehrkräfte) im März den Gegenbesuch an.

An unserem ersten Tag in Chambéry hatte das Lycée Vaugelas einen kleinen Frühstücksempfang in der Cafeteria vorbereitet, bei dem der proviseur des Lycée, der Schulleiter, uns offiziell willkommen hieß. Anschließend fand ein von den französischen Schülern organisierter Orientierungsrundgang durch die Stadt Chambéry statt. Abgerundet wurde dieser erste Tag durch die Möglichkeit, den französischen Unterricht zu besuchen. Obwohl die Sprachbarrieren in einigen Fächern als sehr hoch empfunden wurden, war diese Erfahrung sehr beeindruckend für unsere deutschen Schüler, denn hier wurde ihnen die Andersartigkeit des französischen Schulsystems sehr deutlich vor Augen geführt.

Am zweiten Tag unseres Aufenthalts fuhren wir nach Grenoble, wo die Schülerinnen und Schüler sich das Musée des Beaux Arts mithilfe einer Kunstralley zu den unterschiedlichen Kunstwerken erschließen konnten. Danach fuhren wir mit den Œufs (Seilbahn mit eierförmigen Kabinen) zur Bastille de Grenoble hoch, von wo aus die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen hervorragenden Blick auf die Stadt und die Umgebung genießen konnten. Die nachmittägliche Freizeit schloss diesen Tag für die Schülerinnen und Schüler angenehm ab.

Das Wochenendprogramm gestaltete sich in den jeweiligen Austauschfamilien individuell: Einige Schülerinnen und Schüler waren Ski fahren, andere zum Wandern in den Bergen unterwegs. Nach dem Wochenende fand der Ausflug zum Mont Blanc statt – für viele das Highlight der 10-tägigen Reise. Der Bus brachte uns nach Chamonix, von wo aus wir mit der Zahnradbahn zur Aussichtsplattform des Mont Blanc gelangten und anschließend mit der Seilbahn hinunter in die Bergwelt zum Gletscher des Mont Blanc. Der Ausflug nach Chamonix sowie die Fahrt zum Gletscher boten einen unvergesslichen Eindruck von der imposanten Bergwelt der Hochalpen, nicht zuletzt aufgrund des strahlenden Wetters. In den folgenden zwei Tagen besuchten wir die Städte Lyon und Annecy. In Lyon bekamen wir durch zwei Stadtführerinnen einen sehr guten Gesamteindruck der zweitgrößten Stadt Frankreichs und die Schülerinnen und Schüler waren beeindruckt von der verwinkelten und historisch interessanten Stadt. Nach Annecy fand der gemeinsame Ausflug mit den französischen Austauschpartnern statt. Dort hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich auszutauschen und gemeinsam diese hübsche Stadt zu erkunden.

Die Fahrt nach Chambéry hat den Erfahrungshorizont unserer deutschen Jugendlichen nachhaltig erweitert. Insbesondere die Unterbringung in den französischen Familien, das private Beisammensein mit französischen Gleichaltrigen, die Teilnahme am französischen Unterricht sowie die zahlreichen Ausflüge innerhalb der Region Rhônes-Alpes haben unsere deutschen SchülerInnen als große Bereicherung wahrgenommen. Viele unterhalten nach wie vor Kontakt mit ihren französischen Austauschpartnern und einige Schülerpaare haben sogar weitere Besuche vereinbart. Wir freuen uns auf viele weitere deutsch-französische Begegnungen.

Städtisches Gymnasium Bad Segeberg
Hamburger Straße 29a
23795 Bad Segeberg
Tel.: 04551 96150
Fax.: 04551 961520
Mail: Staedtisches-Gymnasium.Bad-Segeberg@schule.landsh.de

Impressum.

© 2017 Städtisches Gymnasium Bad Segeberg / Design: C. Knodel/ JoomShaper