Aktuelle Termine

10.01.-11.01.2018

Medienkompetenztraining 7. Klassen in der Jugendakademie


15.01.-26.01.2018

Betriebspraktikum der 9. Klassen


18.01.2018

Zeugniskonferenz 5. und 7. Klassen und 6b


22.01.2018

Zeugniskonferenzen 6. und 9. Klassen außer 6b


23.01.2018

Zeugniskonferenz E-, Q1- und Q2 Jahrgang


22.01.-23.01.2018

Medienkompetenztraining 7. Klassen in der Jugendakademie


26.01.2018

Ende 1. Schulhalbjahr - Unterrichtsende nach der 5. Stunde


02.02.2018

Lesenacht der 5. und 6. Klassen


09.02.2018

Elternsprechtag (15.00 - 18.00h)


15.02.-22.02.2018

Englandaustausch - Besuch aus Stockport


20.02.2018

Informationsabend zur Einschulung (18:00 h Pausenhalle)


23.02.2018

Tag der offenen Tür für die neuen Fünftklässler (8.00 - 12.00h)


26.02.2018

SET - unterrichtsfrei


12.03.-23.03.2017

Initiierte Abstinenz


13.03.2017

Elternabend Klasse 7 mit WPU-Info - zentral in Pausenhalle (19.30h)


15.03.2017

Känguru-Wettbewerb Mathematik


21.03.2018

Pädagogische Konferenzen


21.03.2018

Schulelternbeirat


27.03.2018

Abitur 2018 - Schriftliche Abiturprüfung Profilgebendes Fach


27.03.2018

Bundesjugendspiele Geräte 6. Klassen


29.03.-13.04.2018

Osterferien


07.05.-09.05.2018

bewegliche Ferientage


10.05.2018

Himmelfahrt


11.05.2018

vom Ministerium festgelegter Ferientag

Vielfältiger und differenzierter Einblick - Chambery 2014

Chambery 2014 1Unser Austausch mit dem Lycée Vaugelas in Chambéry fand in diesem Schuljahr zum achten Mal statt. In diesem Jahr sind 40 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen sowie des E-Jahrgangs mitgereist, sie wurden von einem pensionierten Kollegen, Herrn Baier, einer Referendarin, Frau Eisfeld und Frau Krämer begleitet. Die Teilnehmer hatten zum größten Teil Französisch als zweite Fremdsprache. Einige Lernende haben Französisch als dritte Fremdsprache. Unser Ziel, eine harmonische, spannende und neue deutsch-französische Schülerbegegnung, die unsere Schülerinnen und Schüler neugierig auf Frankreich und speziell auf die Region um Chambéry herum machen soll, wurde im vollsten Umfang erfüllt.

Des Weiteren hat der Austausch das Kennen lernen kultureller Unterschiede und Gemeinsamkeiten ermöglicht. Gerade das Wohnen bei einer französischen Familie bat hierbei die Möglichkeit, Rituale und Besonderheiten des französischen Familienlebens kennen zu lernen; die individuelle Gestaltung des Wochenendes durch die Familien trug ebenso zur Festigung der Beziehung zwischen den Austauschpartnern bei.

An unserem ersten Tag in Chambéry hatte das Lycée Vaugelas einen kleinen Empfang mit Frühstück in der Cafeteria vorbereitet.
Anschließend fand eine eigens von den französischen Schülern organisierte Stadtralley zum Kennenlernen der Kleinstadt statt. Abgerundet wurde dieser erste Tag durch den Besuch des französischen Unterrichts; andere Schüler hatten die Möglichkeit, eine Ausstellung zum Thema „Marianne und Germania" in Chambéry zu besuchen. Am zweiten Tag fuhren wir nach Grenoble, wo die Schülerinnen und Schüler im Musée des Beaux Arts eine Kunstralley zu den unterschiedlichen Kunstwerken gemacht haben. Danach fuhren wir mit den „Oefs" (Seilbahn mit eierförmigen Kabinen) zur Bastille de Grenoble hoch, von wo aus die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen hervorragenden Blick auf die Stadt und die Umgebung genießen konnten. Die nachmittägliche Freizeit schloss diesen Tag für die Schülerinnen und Schüler angenehm ab. Am Wochenende hat die Gruppe individuelle Programmpunkte übernommen, einige Schülerinnen und Schüler waren Ski fahren, andere zum Wandern in den Bergen unterwegs.

Nach dem Wochenende war der Ausflug zum Mont Blanc für viele das Highlight der 10-tägigen Reise. Wir fuhren nach Chamonix und von dort erst mit der Zahnradbahn zur Aussichtsplattform des Mont Blanc und anschließend mit Seilbahn sowie vielen Stufen hinunter in die Bergwelt zum Gletscher des Mont Blanc. Der Ausflug nach Chamonix sowie die Fahrt zum Gletscher boten einen unvergesslichen Eindruck von der imposanten Bergwelt der Hochalpen. In den folgenden zwei Tagen besuchten wir noch die Städte Lyon und Annecy. In Lyon bekamen wir durch zwei Stadtführerinnen einen sehr guten Gesamteindruck der zweitgrößten Stadt Frankreichs und die Schülerinnen und Schüler waren beeindruckt von der verwinkelten und historisch interessanten Stadt.
Nach Annecy fand der gemeinsame Ausflug mit den französischen Austauschpartnern statt. Dort hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich auszutauschen und gemeinsam diese hübsche Stadt zu erkunden.

Insbesondere die Unterbringung in den Familien, die Hospitation im französischen Unterricht sowie die vielen privaten Verabredungen und dadurch entstandenen Freundschaften haben unseren Schülerinnen und Schülern einen vielfältigen und differenzierten Einblick in die Lebensgewohnheit der Menschen unseres Nachbarlandes vermittelt und den Blick über den Tellerrand ermöglicht. Die Jugendlichen wurden alle offen und herzlich aufgenommen und sind bezüglich des im April stattfindenden Gegenbesuchs in freudiger Erwartung. Viele sind in regem Kontakt mit ihrem Austauschpartnern und werden diesen wohl auch weiterhin pflegen; mir ist bekannt, dass bereits einige Einladungen für die kommenden Sommerferien ausgesprochen wurden.

Wir, das Städtische Gymnasium Bad Segeberg, hoffen sehr, dass wir dieses Austauschprogramm unseren Schülerinnen und Schüler auch in Zukunft ermöglichen können.

Chambery 2014 2

Städtisches Gymnasium Bad Segeberg
Hamburger Straße 29a
23795 Bad Segeberg
Tel.: 04551 96150
Fax.: 04551 961520
Mail: Staedtisches-Gymnasium.Bad-Segeberg@schule.landsh.de

Impressum.

schulanbaufruehjahr1980a.jpg
© 2017 Städtisches Gymnasium Bad Segeberg / Design: C. Knodel/ JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.