Aktuelle Termine


27.08.- 07.09. Betriebspraktikum des Q1 Jahrganges

03.- 07.09. Bündelungswoche (Fahrten, Praktikum, Methodentage, Exkursionen)

10.- 16.09. Polenaustausch

13.09. Elternabend/Wahl 5. Klassen zentral Pausenhalle 19:30 Uhr

13.09. Elternabend/Wahl E-Jahrgang zentral Klassenhaus 19:30 Uhr

18.09. Infoveranstaltung und Elternabend Q1-Jahrgang, Klassenhaus 19:00 Uhr

18.09. Elternabend 9. Klassen zentral Pausenhalle 19:00 Uhr

18.09. Elternabend 7. Klassen zentral Pausenhalle 19:30 Uhr

20.09. Schulentwicklungstag (SET)  für alle Schüler schulfrei

20.09. Englandaustausch (20.-27.09.)     

28.09. Unterrichtsschluss nach der 6. Stunde

Herbstferien vom 01.10- 19.10.2018

01.-02. 11. Schulfotograf für die Klassen 5.+7.+E-Jahrgang   

23.11. Die lange Nacht der Mathematik

20.12. Unterrichtschluss nach der 4. Stunde

Weihnachtsferien vom 21.12.- 04.01.2019

28.01.2019 beweglicher Ferientag

 

 


 

Previous Next

Am 6. September haben wir 141 (!) neue 5.-Klässler bei uns eingeschult. Sie werden in 6 neue Klassen mit den Klassenlehrkräften Frau Doerfel, Frau Meyborn, Herrn Woitke, Herrn Loch, Herrn Härig und Frau Herbst gehen. Richtig schön bunt, farbenfroh und lebendig sah unsere Mehrzweckhalle aus, als alle ihre neuen Schul-Shirts in ihrer Klassenfarbe trugen, die auch dieses Jahr wieder als Willkommensgeschenk vom Verein der Freunde und Förderer überreicht werden konnten. Nach den Feierlichkeiten mit Rollenspielen, die Schüler aus der Orientierungsstufe selbst initiiert hatten, und tollen musikalischen Genüssen durch die Musical-AG gingen die Kinder mit den Klassenlehrern in ihre Räume und lernten sich kennen, erhielten ihre Stundenpläne und teilweise auch schon ihre Schulbücher. Wir freuen uns auf das neue Leben, das mit den 5. Klassen in unsere Schule kommt!

Als Schulleiter des Städtischen Gymnasiums freue ich mich sehr über die große Anzahl von Anmeldungen neuer Sextanerinnen und Sextaner im kommenden Schuljahr. 138 neue Schülerinnen und Schüler werden dann in die neuen Klassen eingeschult werden. Von den 63 Mädchen und 75 Jungen werden 7 Kinder mit dem Förderbedarf „Geistige Entwicklung“ dabei sein, die in einer neuen Integrationsklasse beschult werden. Die Einschulungsfeier findet am 6. September 2016 um 8:00 Uhr in unserer Mehrzweckhalle statt.

Die Eltern und deren Kinder haben sich in erfreulich großer Zahl für unsere Schule entschieden und damit unsere Erwartungen weit übertroffen. Dafür gibt es nach unserer Einschätzung verschiedene Gründe, über die wir natürlich nur aus schulischer Sicht Mutmaßungen anstellen können: Unser Sextaner-Informationsabend und der Tag der offenen Tür haben offenbar viel Anerkennung gefunden. Die Schule hat sich in der ganzen Vielfalt ihres breit gefächerten Angebots neben dem Fachunterricht ausgezeichnet präsentiert, wofür ich allen engagierten Kolleginnen und Kollegen an dieser Stelle nochmals herzlich danken möchte.

Das, was diese Schule neben dem Fachunterricht leistet, ist äußerst vielfältig: sei es das Angebot des bilingualen Unterrichts, unsere Begabungsförderung, unser Förderangebot in den Kernfächern, unsere Angebote im Rahmen des Offenen Ganztags, unsere Erfahrungen mit Integrationsklassen, das Sportprofil in der Oberstufe, seien es unsere Aktivitäten als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, unsere Theateraufführungen oder zahlreiche andere Profilbausteine. Die Lehrkräfte und das Schulleitungsteam geben natürlich auch ihr Bestes für eine gute Schule, sodass es offenbar gelungen ist, Eltern und Schülern diesen Eindruck auch zu vermitteln.

Wir werten die große Anzahl an Sextaneranmeldungen als Vertrauensvorschuss, den wir nach besten Kräften einzulösen versuchen, und wünschen unseren neuen Fünftklässlern einen guten Start am Städtischen Gymnasium!

Ihr

Frank Ulrich Bähr

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

auf unserem Schulentwicklungstag am 13. Mai haben wir Lehrerinnen und Lehrer uns ausführlich mit dem Thema „Lehrergesundheit“ befasst.

 U. a. ist dabei deutlich geworden, dass wir Lehrkräfte uns zumindest einmal am Unterrichtsvormittag eine Pause im Lehrerzimmer wünschen, die diesen Namen auch verdient – eine Pause, in der wir ungestört etwas essen, trinken, frische Luft schnappen und einfach mal kurz entspannen können.

 Da dies sehr schwierig ist, wenn viele von euch in den Pausen an die Lehrerzimmertür klopfen, weil etwas abgegeben wird oder Dinge mit einer Lehrkraft besprochen werden müssen etc., haben wir als Lehrerkollegium beschlossen, dass wir gern auch eine „echte“ Pause am Tag hätten, genauso wie ihr Schülerinnen und Schüler sie habt. Sicherlich habt ihr dafür Verständnis und eigentlich profitiert ihr auch davon, weil wir nach so einer entspannten Pause bestimmt auch entspannter in den Unterricht gehen.

 Deshalb ist ab sofort die 2. große Pause eine „KLOPFFREIE PAUSE“. Wir möchten, dass in dieser Pause möglichst niemand an die Lehrerzimmertür klopft. Das Sekretariat ist wie immer jederzeit für euch da.

 Hefte, Mitteilungen oder andere Dinge, die ihr abgeben oder besprechen wollt, könnt ihr mit dem Hinweis, welche Lehrkraft der Empfänger ist, in den Briefkasten am Klassenbuchschrank vor dem Sekretariat werfen. Täglich werden unsere Schulsekretärinnen diesen Briefkasten um 13:00 Uhr leeren und alles in die Fächer der Lehrkräfte verteilen.

 Wir danken euch mit einem entspannten „DANKESCHÖN“!

 

Liebe Eltern,

sofern Sie Ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, möchte ich Sie eindringlich bitten, Ihren Sohn/ Ihre Tochter nicht auf dem von der Ziegelstraße erreichbaren Lehrerparkplatz der Schule abzusetzen. Dieses führt zu großer Enge und damit zu erheblichen Gefährdungen der Fußgänger und Radfahrer. Aus Sicherheitsgründen möchten wir solche Situationen unbedingt vermeiden.

Ich bitte Sie stattdessen darum, bei der Beförderung Ihres Kindes zur Schule den Wendehammer an der Parkstraße bzw. die Zufahrt über die Hamburger Straße zu nutzen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

F.U. Bähr

Tags:

Auch in diesem Jahr fand wieder der Frankreichaustausch mit dem Lycée Vaugelas in Chambery statt. Dieses Jahr kamen die Franzosen zuerst zu uns nach Bad Segeberg.

 

Am 5 November um ca 21 Uhr standen 41 deutsche Schülerinnen und Schüler von unserer Schule voller Neugier, Interesse und Aufregung auf dem Parkplatz von Möbel Kraft und nahmen jeweils den Partner/in in Empfang.

Am nächsten Tag gab es den Empfang mit einem kleinen deutschen Frühstück in unserer Cafeteria.

Anschließend beteiligten sich die Franzosen an einer Unterrichtsstunde, bevor sie geschlossen zum Empfang, durchgeführt von der Bürgervorsteherin Frau Altner, ins Rathaus gingen. Am Nachmittag folgte eine selbstgestaltete Stadtführung von den Deutschen für die Franzosen.

Am Freitag ging es für die Franzosen nach Hamburg. Sie erhielten eine eindrucksvolle Stadtführung mit Schwerpunkt auf der Hafencity und besichtigten am Nachmittag die Kunsthalle.

Das Wochenende war frei für die Gestaltung in der jeweiligen Familie.

Viele nutzten die Chance den Hamburger Dom zu besuchen, was für die Franzosen ein absolutes Highlight war.

Am Montag und Dienstag fuhren die Franzosen nach Lübeck und Büsum.

Dann endlich am Mittwoch fand der ersehnte gemeinsame Ausflug in den Hamburger Dungeon statt. Jeweils in Kleingruppen wurde im Anschluss Hamburg besichtigt.

Der letzte Tag, der Donnerstag, wurde genutzt, um sich noch einmal gemütlich am Nachmittag zusammenzusetzten und die letzten Tage Revue passieren zu lassen.

Abends wurden dann noch Abschiedspartys oder nette Filmabende veranstaltet.

Freitagmorgen kam dann vorerst der Abschied.

Die Franzosen machten sich um 7.15 Uhr auf die 17 stündige Busfahrt nach Chambéry auf.

 

Wir alle fanden diesen ersten Teil des Austausches wirklich sehr schön und freuen uns auf den Gegenbesuch im März in Frankreich.

 

 

 

Städtisches Gymnasium Bad Segeberg
Hamburger Straße 29a
23795 Bad Segeberg
Tel.: 04551 96150
Fax.: 04551 961520
Mail: Staedtisches-Gymnasium.Bad-Segeberg@schule.landsh.de

Impressum.

© 2017 Städtisches Gymnasium Bad Segeberg / Design: C. Knodel/ JoomShaper